Thomas Cook braucht noch größere Finanzspritzen – Aktie sackt ab - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Thomas Cook braucht noch größere Finanzspritzen – Aktie sackt ab
Der Reisekonzern schwächelt bereits seit Ende 2018.
Thomas Cook braucht noch größere Finanzspritzen – Aktie sackt ab

Bereits vor Wochen wurde gemeldet, dass der Thomas Cook-Konzern durch den chinesischen Konzern Fosun übernommen werden soll, so dass durch zusätzliche Hilfe von Gläubiger-Banken insgesamt 750 Millionen Pfund an frischen Mitteln für den zweitgrößten Reiseveranstalter Europas zur Verfügung stehen werden.

Nun meldet „Focus“, dass Anleihegläubiger dem Konzern weitere 150 Millionen zuschießen sollen.

Nach der Meldung, dass Anleihegläubiger ihre Papiere nicht nur in Eigenkapital tauschen würden, sondern sogar weiteres Geld zuschießen würden, reagierte die Aktie von Thomas Cook mit einem Kursrutsch, der am Montag zeitweilig ein Drittel Minus betrug, um sich dann bei -17,92 einzupendeln.

Quelle: https://www.focus.de/finanzen/boerse/angeschlagener-reisekonzern-thomas-cook-will-noch-mehr-frisches-geld-fuer-rettung-aktie-sackt-ab_id_11022870.html


Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,