Montenegro: Warum ist jetzt die richtige Zeit zum Besuchen? - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Montenegro: Warum ist jetzt die richtige Zeit zum Besuchen?
Lernen Sie Fabienne, charmantvolle Französin, kennen, die ihre Ruhe in Montenegro auch dank Marmeladenherstellung gefunden hat. Sie eroberte das Herz eines Montenegriners und machte einen Boom auf dem Markt der einheimischen Lebensmittel.
Montenegro: Warum ist jetzt die richtige Zeit zum Besuchen?

Die Mandarinen werden seit langer Zeit in Montenegro gepflanzt. Das ganze Küstengebiet ist an diesen Bäumen reich und im November sind Marktstände überall im Lande mit diesem Obst überfüllt. Trotzdem machten die Montenegrinerinnen keine Marmelade aus Mandarinen. Aus Pflaumen, Erdbeeren, Hagebutten – schon, aber aus Mandarinen nie, obwohl sie in großen Mengen überall wachsen. Deswegen haben sie aufmerksam Fabienne zugeschaut, als sie diese Marmelade in einer TV-Sendung zubereitete. Falls es möglich ist, dass etwas übers Fernsehen so düftet, dann war sicherlich diese Marmelade.

So begann ihre Geschichte. Fabiennes Produkte wurden ein echter Hit. Neben Mandarinenmarmeladen stellt Fabienne gerne verschiedene Geschmäcke zusammen wie beispielsweise Erdbeeren und Pfeffer, Himbeeren und Schokolode, Pfirsiche und Ingwer. Und woher eine Französin in Montenegro? „Vor 30 Jahren habe ich mit Montenegriner geheiratet und vor einem Jahr haben wir entschieden, in Montenegro zu leben. Ich bin in dieses Land verliebt, schon auf den ersten Blick. Ich bin eine echte Montenegrinerin,“ sagte Fabienne lachend.

Sie spricht Montenegrinisch fließend, obwohl sie ihr ganzes Leben in Frankreich verbrachte. Nur ihr Sohn Nikola, der in Paris lebt, spricht besser als sie. Er ist 26 Jahre alt und hat nie in Montenegro gelebt.

Es stört sie, wenn man Montenegro und Monte Carlo verwechselt. Sie sagt, dass Montenegro viel schöner ist. Es regt sie zudem auf, wenn man nicht weiß, dass es in Europa liegt und ein Teil der Kultur des alten Kontinents ist.

„Jahrenlang beschäftige ich mich mit Auslands-Zahntourismus. Montenegro hat hervorragende Ärzte und Zahnärzte und die Preise sind 70% niedriger, im Vergleich zu anderen Ländern. Dies weiß man nicht, da es darüber nicht gesprochen wird. Wir organisieren für Gäste aus Belgien, Deutschland und Frankreich den Aufenthalt in Montenegro, verbindend was Schönes und Nützliches. Wenn sie das Land besichtigen und seine Kultur besser kennenlernen, sind sie atemberaubend. Ich nenne sie nicht mehr Gäste, sondern Freunde, weil sie immer wieder nach Montenegro zurückkommen,“ sagt Fabienne ehrlich.

Das Gesundheitsystem Montenegros bewies sich in der Tat auch zur Zeit von Corona. Die Medien haben über Montenegro berichtet, wie über ein Wunderland – lange Zeit war es das einzige Land Europas ohne CODIV 19 – Ansteckungsfall, obwohl es täglich getestet wurde. Dieses Land hat, eigentlich bewusst der Gefahr, als eins der ersten, die Grenze geschlossen. Als der erste Fall entdeckt wurde, ist bald die Verbreitung der Ansteckung unter Kontrolle gestellt. Montenegro ist in diesem Moment der „Coronafree“ Standort.

„Die Pandemie brachte auch was Gutes mit. Während die Märkte geschlossen waren, wurde nach kleinen Lebensmittelerzeugern gesucht. So kam ich auf die Idee, aus eigenem Hobby das Geschäft zu machen. Wir leben auf dem Land und verfügen ausreichend über Obst und ich genieße die Zubereitung von Marmeladen. Ich habe mich über die Medien vorgestellt und meine Produkte haben ganz schnell einen Boom gemacht! Jetzt kann ich nicht mehr schaffen, es gibt viel zu viel Bestellungen,“ wirkte Französin zufrieden.

Auf seiner Fläche von 13.812 km2 hat Montenegro eben fünf Nationalparks. Dazu noch einige der schönsten Strände, mittelalterliche Städte, berühmte Geschichte und reiche Kultur. Dann bewundert es nicht, warum sich Fabienne genau dieses Land ausgesucht hat.

Sie sagt, dass in der Situation, in der die ganze Welt geraten ist, niemand weit entfernte, exotische und teuere Standorte zu traümen braucht.

Deswegen pflegt sie oft ihren Freunden zu sagen – Montenegro ist ein Stückchen des Paradieses, das allen in Reichweite ist.

Bildnachweis: © AA


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,