Mini-Cruise im Mekongdelta, Tempeltanz in Phnom Penh - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Mini-Cruise im Mekongdelta, Tempeltanz in Phnom Penh
Mit Studiosus smart & small Vietnam erleben.
Mini-Cruise im Mekongdelta, Tempeltanz in Phnom Penh

Vom Kaukasus bis Indochina: Acht neue Angebote hat Studiosus im Katalog „smart & small Fernreisen 2020“ veröffentlicht. Sie führen nach Marokko, Ägypten, Georgien, Japan, Botswana, Namibia, auf die Seychellen und nach Vietnam - Kambodscha.

Neu: „Südvietnam - Kambodscha – Tropencharme und Tempelwelt“

Ein blau-gelbes Lastenschiff zieht vorbei, es transportiert Steine und Kies. Fischer werfen ihre Netze aus und rechts am Ufer taucht inmitten von Palmenhainen ein kleiner Tempel mit weißer Buddha-Statue auf. Bunte Wäsche flattert auf der Leine und sogar eine Tankstelle rückt ins Blickfeld. Reges Treiben herrscht im Mekongdelta. Geschickt windet sich die „Bassac“, ein rustikales Hotelschiff aus Holz, durch die engen Seitenarme. Aufgrund ihrer geringen Größe mit nur zwölf Kabinen kann sie fast überall anlegen. Es ist Tag drei der neuen smart & small-Reise „Südvietnam - Kambodscha – Tropencharme und Tempelwelt“ von Studiosus. Am nächsten Tag geht es mit dem Flussboot durch den schwimmenden Markt von Tra On, vorbei an den Hausbooten der Händler, gefüllt mit Mango oder Ananas, umlagert von schwimmenden Nudelküchen oder Hausfrauen beim Einkauf.

Weitere Highlights der Reise: ein Abendessen im buddhistischen Nonnenkloster in Saigon und ein Treffen mit der Äbtissin, ein Frühlingsrollen-Kochkurs mit einer vietnamesischen Familie und eine Tuk-Tuk-Tour zu den Tempelanlagen von Angkor. Spannend: ein Tempeltanz-Crashkurs mit Jugendlichen in der Champey Academy of Arts in Phnom Penh und der Besuch eines Schulprojekts von Kambodschanern für Kinder aus armen Verhältnissen in Siem Reap, das von der gemeinnützigen Studiosus Foundation e. V. unterstützt wird. Ebenso spannend: das APOPO-Projekt. Dort zeigen Mitarbeiter den Gästen, wie Riesenhamsterratten – sogenannte Heldenratten – auf die Suche nach Landminen geschickt werden, die für Kambodscha auch Jahrzehnte nach Ende des Pol-Pot-Regimes eine große Herausforderung darstellen.

Charmante Unterkünfte: tropische Ökolodge und edles Boutique-Hotel

Neben der „Bassac“ übernachten die Studiosus-Gäste in einem schicken Stadthotel mit Dachterrassen-Pool in Saigon, einer tropischen Ökolodge am „Fluss der Gedichte“ im Mekongdelta, einem Kolonialhotel am Ufer des Tonle Sap und einem kleinen, edlen Boutique-Hotel mit Pool und Spa in Siem Reap.

Die 13-tägige Reise ist inklusive Flügen, Rundreise, Übernachtungen in Vier- und Fünf-Sterne-Hotels sowie auf einem Schiff auf dem Mekong, Frühstück, mehreren Mittag- und Abendessen sowie speziell qualifizierter Studiosus-Reiseleitung ab 3295 Euro buchbar. Internet: www.studiosus.com/5247


Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,