Kanarische Kunst und Kultur - Zeitlose Legende vereint Tradition und Moderne - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Kanarische Kunst und Kultur - Zeitlose Legende vereint Tradition und Moderne
Santa Catalina, a Royal Hideaway Hotel.
Kanarische Kunst und Kultur - Zeitlose Legende vereint Tradition und Moderne

Mitten in der Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria, eingebettet in den Parque Doramas, wirkt das Santa Catalina, a Royal Hideaway Hotel wie eine Oase. Auch die Bezeichnung des Fünf-Sterne-Hotels als „das Herz der Insel“ ist nachvollziehbar. Denn hier wurde nicht nur der Grundstein für den Tourismus auf Gran Canaria gelegt, sondern der für die gesamten Kanarischen Inseln.

2019 erhielt das legendäre und unter Denkmalschutz stehende Santa Catalina Hotel ein luxuriöses Upgrade durch die Barceló Hotel Group. Die Spanier schafften es trotz aufwendiger Renovierungsarbeiten, die Geschichte und Tradition des Hotels zu erhalten. Dabei ziehen sich die kanarische Kunst und Kultur wie ein roter Faden durch das gesamte Domizil. So kommen heute hier Geschichtsfans und Kulturliebhaber voll auf ihre Kosten.

Emblem für die Kanaren ­­­­

Zur Kolonialzeit galt Gran Canaria als idealer Zwischenstopp für die lange Schiffsroute von England nach Amerika und Afrika. Das Santa Catalina Hotel wurde im Jahre 1890 von den Engländern als erstes Hotel der Kanaren erbaut und ist somit ein Symbol für die Kultur und Geschichte geworden. So hat das Haus seit Ende des 19. Jahrhunderts mit seinen Ballsälen, Raucher- und Lesezimmern Einheimische sowie international renommierte Gäste angelockt. Prince Charles, Winston Churchill und Louis Armstrong sind hier schon abgestiegen, nach der großen Wiedereröffnung auch das spanische Königspaar Felipe und Letizia.­­­­

www.barcelo.com/de-de/santa-catalina-a-royal-hideaway-hotel/

Malerisches Erbe

­­­­Im Rahmen der Renovierung legte die Barceló Hotel Group großen Wert darauf, das künstlerische Erbe im Hotel zu erhalten. Unter der Leitung von Beatriz Galán, Restauratorin sowie Expertin für präventive Konservierung, wurden Wandmalereien aus dem 19. Jahrhundert freigelegt. Bestaunen lassen sich die Kunstwerke in der Bar Carabela sowie in verschiedenen Sälen wie in der prunkvollen Lobby, die nach dem renommierten, kanarischen Architekten Miguel Martín-Fernández de la Torre benannt wurde. Die meisten Werke stammen von Jesús Arencibia, ebenfalls ein Künstler mit kanarischen Wurzeln.

Zudem ist dem zeitgenössischen Künstler Fernando Álamo mit seinem modernen Stil gelungen, eine Brücke zwischen dem historischen und dem neuen Teil des Hotels zu schlagen.

Im Stil der 1890er ­­­­

Imposante Architektur: Das denkmalgeschützte Gebäude zählt zu den bedeutendsten Werken der regionalen Architekturbewegung des 20. Jahrhunderts. Heute lädt das Santa Catalina, a Royal Hideaway Hotel mit 204 elegant eingerichteten Deluxe-Doppelzimmern und Suiten ein. Helle Marmorböden und Wandbespannungen stehen geschickt in Kontrast zu dunklen Kolonialmöbeln aus Holz. Die meisten Zimmer verfügen über einen großzügigen Balkon, der den Blick in den Palmengarten oder auf den Hafen freigibt.

Kanarische Spezialitäten ­­­­

Kunst und Kultur werden auch im gastronomischen Angebot aufgegriffen. Egal ob in den zwei Restaurants Poemas und Doramas mit Sonnenterrasse oder in der Tapas-Bodega - die Einflüsse der Kanaren sind stets spürbar. Das Gourmetrestaurant Poemas ist nach dem malerischen Werk Poema de los Elementos des Künstlers Néstor Martín-Fernandez de la Torre benannt, das sich aus vier Sammlungen zusammensetzt. Betrieben wird es von dem renommierten und mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Juan Carlos Padrón und seinem Bruder Jonathan. Mit kreativen Signature-Gerichten kombinieren sie kulinarisch Kunst, Natur, Land und Meer. Dabei lassen sie sich von einigen Stücken des Künstlers inspirieren.

Ein weiteres Highlight befindet sich auf dem Dach des Hotels. Der exklusive Rooftop mit Bar und Infinitypool ist der ideale Ort für einen Sundowner. Dort genießen Gäste nicht nur leckere und kreative Cocktails, sondern auch Live-Musik von wechselnden renommierten Gast-Bartendern.

Schokoladenherzen schlagen höher ­­­­

Belgische Schokolade trifft auf kanarische Produkte: Die hauseigene Boutique „Serendipity Chocolate“ lockt jeden Schokoladenliebhaber. Die selbstgemachten Pralinen werden kunstvoll in verschiedenen Farben und Formen präsentiert und garantieren pure Geschmacksexplosionen. Gäste dürfen sich auf eine breite Auswahl freuen, bei der dunkle, weiße sowie Vollmilchschokolade mit inseltypischen Lebensmitteln wie Bananen, Gofio, Passionsfrucht und Feigen mit Balsamico, Honigrum und Kaktusfeigen kombiniert werden.

Jazz, Klassik und Schauspielkunst

­­­­Auch das Kulturprogramm im Hotel lässt keine Wünsche offen. Von wöchentlichen Jazz-Auftritten beim Sonntagsbrunch bis zu monatliche Live-Acts mit klassisch-spanischer Musik auf der Terrasse wird Urlaubern viel geboten. Ein weiteres Highlight ist das Royal Tea Time-Event im Ballsaal Miguel Martín Fernandez. Gäste genießen eine leckere Auswahl an Snacks und Tees und amüsieren sich einmal im Monat bei der Performance der spanischen Schauspieler, die die Geschichte des Hotels künstlerisch darstellen.

Die Vielfalt Gran Canarias ­­­­

Gran Canaria hat weitaus mehr zu bieten als die bei Touristen beliebte ausgedehnte Dünenlandschaft in Maspalmoas.

Dafür lohnt sich der Blick ins gebirgige Inselinnere: Dort treffen grüne Pinienwälder auf schroffe Vulkankrater. Dazwischen verbergen sich kleine, abgelegene Dörfer – teils noch in ursprünglichen Höhlen angesiedelt.

Das Santa Catalina, a Royal Hideaway Hotel liegt zudem nur knapp zehn Autominuten von der historischen Altstadt von Las Palmas de Gran Canaria entfernt. Dort erwarten die Gäste zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Museen, wie die Kathedrale Santa Ana, das Kolumbushaus und das Museum für Moderne Kunst.­­­­www.grancanaria.com/turismo/de

Bildnachweis: © Barceló Hotels & Resorts


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,