HotellerieSuisse lehnt das Burka-Verbot ab - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
HotellerieSuisse lehnt das Burka-Verbot ab
Die Verbandsleitung von HotellerieSuisse ist gegen die Initiative für ein Burka-Verbot.
HotellerieSuisse lehnt das Burka-Verbot ab

Das mit einem Referendum bekämpfte Freihan­dels­ab­kommen der Efta mit Indonesien heisst er laut sda gut. Die Vorlagen kommen am 7. März zur eidgenös­si­schen Abstimmung.

Ein Burka-Verbot wäre angesichts der geringen Zahl von Burka-Trägerinnen unverhältnismässig, teilte der Verband HotellerieSuisse am Donnerstag mit. Es könnte dem Image der Schweiz schaden. Davon betroffen wären sowohl der Ferien- als auch der Geschäftstourismus. Das Beherbergungsgewerbe stehe für eine offene und tolerante Schweiz ein und beurteile Gäste nicht nach Geschlecht, Religion, Alter, sexueller Orientierung oder Herkunft.

Das Ja zum Freihandelsabkommen zwischen den Efta-Staaten (Schweiz, Island, Liechtenstein, Norwegen) und Indonesien begründet der Verband mit dem Wunsch nach stabilen Wirtschaftsbeziehungen. Die Beschaffungskosten liessen sich so senken.

Neben der Burka-Initiative und dem Freihandelsabkommen befindet das Stimmvolk am 7. März über das Referendum gegen den digitalen Pass E-ID.

Bildnachweis: © AA


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,