Fünf Gründe, nicht nach Finnland zu reisen - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Fünf Gründe, nicht nach Finnland zu reisen
Eine nicht ganz ernst gemeinte Auflistung für alle die mit einer Reise ins Land der Tausend Seen liebäugeln.
Fünf Gründe, nicht nach Finnland zu reisen

Wer Betonbauten und überfüllte Sandstrände liebt, für den ist Finnland nicht das richtige Reiseziel

Eine atemberaubende Natur, traumhaft schöne Jahreszeiten und ein entspannter Abend in der Sauna oder am Lagerfeuer – das verspricht eine Reise nach Finnland. Ein Urlaub im nordischen Land lohnt sich also. Oder etwa doch nicht? fintouring, Experte für Finnland-Reisen, hat nämlich ein paar Gründe aufgezählt, die gegen eine Reise in den hohen Norden sprechen. Achtung: Natürlich nicht ganz ernst gemeint.

Schwitzen an überfüllten Stränden

Gemeinsam schwitzen mit hunderten anderen an einem überfüllten Strand – das ist die Traumvorstellung für den perfekten Urlaub? Dann ist Finnland wohl nicht das richtige Reiseziel. Denn wer im Urlaub konstant über 30 Grad haben möchte, sollte besser eine Reise in den Süden buchen. Gleiches gilt für die finnischen Strände. Sandstrände gibt es in Finnland nämlich nur wenige und es kann beim Urlauben durchaus vorkommen, dass man einen ganzen See für sich alleine hat. Ungewollter Körperkontakt mit anderen beim Sonnenbaden ist so aber ausgeschlossen.

Aufdringliche Menschen an jeder Straßenecke

Wer kennt es nicht: Beim Sonnenbad wird man alle paar Minuten von einem Strandverkäufer angesprochen, der einem Handtücher, Sonnenbrillen oder ein kühles Getränk verkaufen will. Genauso garantiert die südländische Lebensfreude fast schon, dass man an nahezu jeder Straßenecke angesprochen wird. Wem das gefällt, der sollte auf keinen Fall nach Finnland reisen. Die höflich-zurückhaltenden Finnen sind nämlich so gar nicht aufdringlich. Eine gute Zeit hat man mit ihnen aber trotzdem.

Sauna mit deutschen Regeln

Die Sauna gehört zu Finnland, wie zu Deutschland das Bier. Ein Saunagang ist bei einem Urlaub in Finnland also Pflicht. Wer dort aber strikt nach deutschen Regeln saunieren möchte, ist in Finnland eher falsch. Denn hochkomplexe Regeln gibt es nicht und jeder legt für sich selbst fest, was ihm guttut.

Günstiger Alkohol aus Maßkrügen

In fast keinem europäischen Land ist Alkohol so teuer wie in Finnland. Wer Partyurlaub mit Promille sucht, ist in Finnland daher an der falschen Stelle. Denn die Urlaubskasse ist dort schneller leer, als man den nächsten Schnaps trinken kann. Wer guten Alkohol zu schätzen weiß, ist im hohen Norden aber wiederum gar nicht so falsch. Neben preisgekröntem Gin und Wodka findet sich in Finnland inzwischen nämlich auch eine lebendige Craft-Beer-Szene.

Bloß keine Natur

Ohne aneinandergereihte Hochhäuser geht im Urlaub nichts? Dann ist Finnland definitiv die falsche Wahl. Selbst die Hauptstadt Helsinki ist sehr grün und verspricht in Parks und Wäldern Ruheoasen von der Hektik des Alltags. Und das restliche Land ist sowieso ein Eldorado für Naturfreunde. Wem Flora und Fauna suspekt sind, der sollte daher lieber im Großstadtdschungel Urlaub machen.

Mit fintouring den perfekten Urlaub planen

Sie sind immer noch nicht abgeschreckt von einem Urlaub in Finnland und wollen Ihre Reise am liebsten direkt planen? Dann setzen Sie auf die Hilfe von fintouring. Der Experte für Finnlandreisen hilft Ihnen, den perfekten Urlaub zu planen – egal, ob im Sommer oder Winter, im Ferienhaus in Finnland oder im Hotel.

Mehr Informationen finden Sie unter https://fintouring.de.

Bildnachweis: (c) Klaus-Peter Kappest, Germany


Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,