Costa-Chef Thamm: ‘1,5 Milliarden Euro Verlust im letzten halben Jahr’ - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Costa-Chef Thamm: ‘1,5 Milliarden Euro Verlust im letzten halben Jahr’
Brandbrief des Vorstandsvorsitzenden von Costa Crociere, Michael Thamm, an die deutsche Bundesregierung.
Costa-Chef Thamm: ‘1,5 Milliarden Euro Verlust im letzten halben Jahr’

In einem Brandbrief an die deutsche Bundesregierung hat Michael Thamm, der Vorstandsvorsitzende der Kreuzfahrtreederei Costa Crociere, der auch „AIDA“ gehört, laut „cash.ch“ dazu aufgefordert, ihre Bestimmungen gegen die Covid-19 Pandemie zu lockern.

Unter anderem forderte der Costa-Chef, die pauschalen Warnungen vor Kreuzfahrten einzustellen, und die Kanaren so bald als möglich aus der Liste der Risikogebiete zu streichen.

In drastischen Worten warnte Thamm vor den Konsequenzen, vor denen die Branche aufgrund der staatlichen Maßnahmen steht: "Durch die vollständige Einstellung des Geschäftsbetriebes in den vergangenen 6 Monaten sind in unserem Unternehmen bereits Einnahmeverluste in Höhe von EUR 1,5 Milliarden entstanden", zitierte Bild laut „cash.ch“ aus dem Brief, der an Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), Aussenminister Heiko Maas (SPD) und Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) adressiert worden sei. 

Bildnachweis: © Costa Crociere


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,