Aktivurlaub an der frischen Luft in einer der schönsten Landschaften Europas - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Aktivurlaub an der frischen Luft in einer der schönsten Landschaften Europas
Die Balearen bieten ein Fenster mit den besten Ausblicken.
Aktivurlaub an der frischen Luft in einer der schönsten Landschaften Europas

Wir sehnen uns nach Normalität und sorglosem Urlaub. Die globale Covid-19-Pandemie zerrt an den Nerven und da ist es doch das schönste, sich einfach in die Ferne zu träumen und Inspirationen für den nächsten Urlaub zu sammeln. Wenn es einen Ort gibt, an dem man wieder zu Kräften kommen kann, die Natur und Aktivitäten an der frischen Luft in voller Pracht genießen kann, dann ist es die Inselgruppe der Balearen. Das ganzjährig milde Klima macht die Inselgruppe zum El Dorado für Aktivurlauber und Outdoor-Fans.

Aufgrund der aktuellen Situation ist bei einer Reise auf die Balearen mit einigen besonderen Einschränkungen zu rechnen. Die Regierung der Balearen tut alles, um den Reisenden ein sicheres Reiseziel zu bieten und wendet strenge Sicherheitsmaßnahmen an. Weitere Informationen hier

Mallorca für Aktivreisende 

Die Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca, ist ein Eldorado für Outdoor-Fans. Idyllische Gegenden wie die Sierra de Tramuntana, die von der UNESCO zum Welterbe erklärt wurde, das Naturreservat Albufereta bei Alcúdia oder das Naturschutzgebiet Es Trenc sind nur wenige Beispiele für den natürlichen und landschaftlichen Reichtum. Wanderhungrige haben die Qual der Wahl – gemütliche Küstenwanderung oder sportliches Wandern in den Bergen? Mallorca bietet eine herrliche Vielfalt an Wanderwegen und kombiniert perfekt Wandern und Baden an den schönsten Stränden des Mittelmeers. Auf Mallorca findet man auch zahlreiche und gut ausgebaute Radwege. Sie führen zu historischen Schlössern, Bergklöstern und bieten zum Teil spektakuläre Ausblicke. Ein absolutes Highlight ist außerdem eine Fahrt mit einem Heißluftballon in den Sonnenuntergang. Hoch über den atemberaubenden Landschaften der Insel erkundet man Mallorca aus einer ganz neuen Perspektive. Im Tirolinas Go! Erlebt man Action pur! Per Zip-Lining geht es rasant über die das Arenal. Hängebrücken und Kletterpfade runden das Angebot ab. 

Menorca – Reise zwischen ländlichem Idyll und mediterranem Charme 

Menorca wird von zahlreichen Feldwegen durchzogen und ist ein Paradies für Wanderer, aber auch für Fahrradfahrer und Reit-Fans. Besonders beliebt ist der Pferdeweg, der Cami de Cavalls. 185 Kilometer lange Fernwanderweg führt an der Küste entlang um die gesamte Insel herum und soll bereits im 14. Jahrhundert existiert haben. Naturbelassene, einsame Strände bieten genügend Zeit, für die perfekte Auszeit zwischendurch. Aber auch im und auf dem Wasser hat Menorca einiges zu bieten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Segeltörn in der berühmten Fornells-Bucht oder Tauchen im kristallklaren Wasser mit faszinierender Unterwasserwelt? Menorca bietet so viel Abenteuer auf kleinstem Rau.

Formentera zu Land und Wasser 

Formentera hat landschaftlich einiges zu bietet, ist überaus reizvoll und kann wunderbar bei kleinen Wanderungen erkundet werden. Kleine Wanderwege ziehen sich über die gesamte Insel und führen zielsicher zu den vielen Sehenswürdigkeiten der kleinsten Baleareninsel. Doch das eigentliche Highlight Formenteras liegt unter Wasser. 

Ob Cala Saona mit seinen Höhlen oder Espalmador - die Unterwasserwelt Formenteras mit ihren wunderschönen Neptungraswäldern in kristallklarem Wasser ist einzigartig und lässt sich beim Schnorcheln bestens entdecken. Die Posidonia-Wiese ist der langlebigste und größte lebende Organismus der Welt, rund acht Kilometer lang und 100.000 Jahre alt. Sie gehört zu den wertvollsten Pflanzen der Inseln, denn sie filtert das Meerwasser und macht es dadurch kristallklar. Zudem produziert sie rund 100.000 Liter Sauerstoff am Tag und absorbiert 830 Tonnen Kohlenstoff. 

Ibizas traumhafte Küstenlandschaft liegt voll im Trend 

Ibiza zeichnet sich sowohl durch eine faszinierende Küstenlandschaft mit geschwungenen Buchten und schroffen Steilküsten aus als auch durch ein reizvolles Hinterland mit mediterraner Vegetation. Das macht die Insel besonders lohnenswert für einen Aktivurlaub. Riffe, Höhlen und Wracks machen Ibiza aber auch zum Tauchen sehr attraktiv. An der Ostküste findet man rund 20 Tauch-Spots. 

Spaß im Wasser bieten außerdem Kajakfahren und das Stand-Up-Paddeln – sie zählen sogar zu den Top-Sportarten. Während letzteres hierzulande derzeit im Trend liegt, gehört es auf Ibiza schon länger zum guten Ton auf einem Bord stehend zu paddeln. Vor allem das Gebiet in der Nähe der Insel Tagomango lässt sich besonders gut mit Stand-Up-Paddel und Kajak ansteuern. Gesellig wird es bei einer geführten Kajak-Tour. Denn während der Gruppen-Fahrten entlang der herrlichen Küste Ibizas gibt es nicht nur so manchen Insidertipp, sondern auch spannende Unterhaltungen und jede Menge Spaß.

Bildnachweis: © AETIB


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,