Urlaub im Herzens- oder Gotteshaus - Wissen, was im Tourismus los ist!



Deutschland
Urlaub im Herzens- oder Gotteshaus
„Zu Gast im Denkmal“ im Naturpark Altmühltal.
Urlaub im Herzens- oder Gotteshaus

Auf der einen Seite steht der Altar, umrahmt von farbenprächtigen Glasfenstern, auf der anderen strecken sich die Orgelpfeifen der Decke entgegen – und dazwischen lädt die gemütliche Sofalandschaft zum Entspannen ein: Die Lukaskirche in Kelheim ist ein Feriendomizil der besonderen Art. Entworfen von dem Architekten Olaf Andreas Gulbransson, der für seine evangelischen Kirchenbauten bekannt ist, und fertiggestellt in den 1960er Jahren wurde die Kirche vor einigen Jahren entwidmet. Jetzt hat sich der eindrucksvolle Rundbau mit dem Spitzdach und dem sternförmigen Fenster in der Spitze in eine voll ausgestattete Ferienwohnung mit Platz für bis zu acht Personen verwandelt – inklusive Bad, Küche und Bar. Die zentral gelegene Kirche ist ein idealer Ausgangspunkt für Erkundungstouren in die Herzogstadt Kelheim, zum Donaudurchbruch und ins Altmühltal.

Das ehemalige Gotteshaus ist nicht die einzige außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit im Naturpark Altmühltal, schließlich ist die Region in Bayerns Mitte reich an historischen Bauten aus Mittelalter, Renaissance und Barock. Vom Burgturm übers Schloss bis zum Austragshäuschen reicht das Spektrum der besonderen historischen Unterkünfte, die als „Häuser, die Geschichte(n) erzählen“ das Siegel „Zu Gast im Denkmal“ tragen. Sie bieten die Gelegenheit, als Burg- oder Schlossherr auf Zeit in eine dieser längst vergangenen Epochen einzutauchen. So vielfältig wie die Gebäude selbst sind auch die Gastgeber und deren Ideen, die historischen Mauern wieder mit Leben zu füllen. So genießen Urlauber auf Schloss Möhren bei Treuchtlingen zum Beispiel nicht nur das historische Ambiente und den traumhaften Ausblick übers Möhrenbachtal, sondern auch „ein bisschen Holland in Bayern“: Schlossherrin Sandra de Greeff macht die Schlossführung mit charmantem Akzent zum kurzweiligen Highlight.

Unter den „Zu Gast im Denkmal“-Siegelträgern sind besonders viele Jurahäuser mit Bruchsteinmauern und Legschieferdächern. Wer in „Mein Herzenshaus“ in Inching einzieht, den erwartet im Inneren zudem eine nachhaltige Einrichtung mit viel Holz und Bettwäsche aus Bio-Baumwolle. Die drei Ferienwohnungen in dem kleinen Dorf an der Altmühl sind ein Tipp für alle, die ländliche Ruhe suchen. Aber auch in den Städten öffnen historische Gebäude ihre Türen für Gäste – nicht nur als Unterkünfte, sondern auch als Gaststätten oder Restaurants, wie etwa die Post Berching: Das Gebäude aus dem 18. Jahrhundert mitten im Mittelalterstädtchen Berching bietet neben Zimmern und Suiten Genusserlebnisse aus heimischen und saisonalen Zutaten, unterm stilvollen Gewölbe im Restaurant ebenso wie im Biergarten direkt am Flüsschen Sulz.

Egal, ob Unterkunft, Restaurant, Infostelle oder Museum, Jurahaus oder Schloss: Wer das Siegel „Zu Gast im Denkmal“ tragen darf, wird von einer Expertenjury entschieden. Alle Siegelträger überzeugen mit authentischem Ambiente und einem stimmigen Einrichtungskonzept. Einen Überblick über die verschiedenen Angebote geben die Broschüre „Zu Gast im Denkmal“ sowie die Website des Naturpark Altmühltal.

Mehr Informationen: Informationszentrum Naturpark Altmühltal, Notre Dame 1, 85072 Eichstätt, Telefon 08421/9876-0, info@naturpark-altmuehltal.dewww.zu-gast-im-denkmal.de

Bildnachweis: © Naturpark Altmühltal


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,