TUI für Urlauber aus allen Märkten startklar – Sommersaison kann beginnen - Wissen, was im Tourismus los ist!



Deutschland
TUI für Urlauber aus allen Märkten startklar – Sommersaison kann beginnen
TUI begrüßt Gespräche der Europäischen Kommission zur Öffnung von Nicht-EU-Ländern wie Türkei oder Marokko.
TUI für Urlauber aus allen Märkten startklar – Sommersaison kann beginnen

Die Urlaubssaison 2020 beginnt in mehr und mehr Ländern. Alle Reiseveranstalter und Fluggesellschaften der TUI sind startklar für Reisen und für das Sommerprogramm. Erste Urlaubsflüge finden bereits statt, zum Beispiel aus Deutschland, Belgien oder der Schweiz. Im Mittelpunkt der ersten Reisen stehen die Balearen, Griechenland, Zypern, Portugal und Kroatien.

TUI begrüßt die Initiative der Europäischen Kommission zu einer baldigen Öffnung von Nicht-EU-Staaten für Reisen. Es ist richtig und der Wunsch vieler Urlauber, Reisen auch in Nicht-EU-Länder zu ermöglichen, in denen Urlaub ähnlich sicher und verantwortungsvoll darstellbar ist. Dazu zählen zum Beispiel die Türkei und Marokko. In Gesprächen mit den Regierungen konnte sich TUI überzeugen, dass die Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen hohe Standards wie innerhalb der EU erfüllen. TUI ist als integrierter Tourismuskonzern mit Reiseveranstaltern, eigenen Fluggesellschaften und Hotels gut vorbereitet, diese bei Urlaubern beliebten Zielgebiete umgehend wieder anzusteuern, sofern die nationalen Reisebeschränkungen aufgehoben werden.

Derzeit wertet TUI auch die Ergebnisse des erfolgreichen Reisestarts nach Mallorca seit Mitte Juni aus. Ziel der Balearen-Regierung, der spanischen Regierung und von TUI war es, die neuen Sicherheits- und Hygieneregeln in der Praxis anzuwenden und die Akzeptanz bei Urlaubern zu ermitteln. Erste Ergebnisse zeigen, dass die Gäste die neuen Maßnahmen und Regelungen beim Flug sowie in den Hotels gut annehmen. Details zu den Ergebnissen des Pilotprojekts werden in der kommenden Woche bekanntgegeben.

Die Aktivitäten der TUI in den jeweiligen Märkten im Überblick:

Deutschland: Als erster Veranstalter nahm TUI Deutschland am 15. Juni sein Geschäft wieder auf, mit zwei Flügen von Düsseldorf bzw. Frankfurt nach Mallorca. Bis Ende Juni hat das Unternehmen bereits 40 weitere Flüge geplant. Im Juli sind dann 1.500 Flüge im Angebot, im Wesentlichen auf die Balearen, nach Griechenland, Zypern und Portugal. Die Kanarischen Inseln werden ebenfalls ab 1. Juli ins Programm aufgenommen.

Österreich: Der erste Flug mit TUI Austria hebt am 3. Juli von Wien ab und landet auf Kreta. Im Juli sind 60 wöchentliche Abflüge geplant, mit Fokus auf die griechischen Inseln.

Schweiz: TUI Suisse hat den Neustart bereits am 18. Juni mit einem Flug von Zürich nach Faro sowie am 29. Juni nach Larnaca begonnen. In den folgenden Wochen sind Abflüge mit Schwerpunkt auf die Balearen, Griechenland und die Kanarischen Inseln eingerichtet.

Polen: Für Gäste von TUI Polen ist der Neustart ab 1. Juli mit Flügen nach Mallorca und Kreta vorgesehen. Kurz danach werden Bulgarien und die griechischen Inseln zum Angebot hinzugefügt. Als erster Markt digitalisiert TUI Polen seinen gesamten Kundenservice während des Urlaubs, indem das Unternehmen allen Gästen rund um die Uhr digitale Unterstützung per App anbietet.

UK und Irland: Der zweitgrößte Markt der TUI, UK und Irland, startet wieder am 11. Juli. Die ersten Flüge führen an diesem Tag von London-Gatwick nach Ibiza sowie von Birmingham nach Mallorca. Zwischen dem 11. und 24. Juli wird der Veranstalter 44 Flüge pro Woche zu acht Zielen anbieten, ab 25. Juli erhöht sich die Auswahl auf 19 Ziele. Ab August wird das Kurz- und Mittelstreckenprogramm weiter ausgebaut.

Schweden: Schweden öffnet seine Grenzen für Urlaubsreisende am 30. Juni. Einige Tage später werden die ersten Schweden mit TUI fly nach Rhodos fliegen können. In den folgenden Wochen wird das reguläre Geschäft in Länder des Schengen-Raums beginnen, wobei die meisten Urlauber traditionell Spanien und Griechenland bevorzugen.

Norwegen: Die norwegische Regierung hat Pläne angekündigt, ab dem 15. Juli die Grenzen für ihre Bürger in Richtung der meisten Länder im Schengen-Raum wieder zu öffnen. TUI erwartet, dass die ersten norwegischen TUI-Kunden noch in derselben Woche den Oslo Gardermoen Flughafen in Richtung Kreta verlassen werden.

Dänemark: Das Land hat die Landesgrenzen zu den meisten europäischen Ländern seit dem 27. Juni 2020 wieder geöffnet. In der zweiten Juliwoche werden die ersten TUI-Gäste ab Kopenhagen wieder Richtung Kreta starten. TUI Dänemark wird dann Flüge beispielsweise nach Spanien und Zypern anbieten und das Angebot entsprechend der Nachfrage schnell ausbauen.

Finnland: Finnland hebt seine Reisewarnungen für eine zunehmende Zahl europäischer Länder ab dem 13. Juli auf. Die Nachfrage bei Kunden nach Sommerurlaub ist hoch. Der erste Flug von Helsinki nach Kreta wird in der 29. Kalenderwoche stattfinden, gefolgt von wöchentlichen Flügen nach Kreta und Rhodos.

Belgien: TUI fly Belgien hat seinen ersten Flug nach dem Lockdown bereits am 20. Juni von Brüssel nach Dubrovnik durchgeführt. Ab dem 1. Juli bietet der belgische Veranstalter sein Programm nach Spanien und Griechenland wieder an. TUI fly Belgien wird dann den Betrieb schrittweise ausbauen, bis die Airline ab dem 24. Juli ihr Gesamtprogramm mit 219 wöchentlichen Flügen zu 72 Zielen anbietet.

Niederlande: TUI in den Niederlanden startet seinen Betrieb wieder am 1. Juli mit dem ersten Flug von Amsterdam nach Mallorca, gefolgt von Flügen nach Gran Canaria, Teneriffa, Ibiza sowie zu mehreren griechischen Inseln. Ab Mitte Juli sind zusätzlich Flüge nach Zypern und Bulgarien geplant. Der Flugplan für den Sommer sieht mehr als 200 Flüge zu 30 Zielen vor. Am 2. Juli hebt zudem der erste Langstreckenflug der TUI fly Niederlande nach dem Lockdown ab, mit Ziel Curaçao auf den Niederländischen Antillen, gefolgt von weiteren Flügen nach Bonaire und Aruba in der folgenden Woche.

Frankreich: TUI France stellt künftig ihre Clubmarken „Club Marmara“ und „Club Lookéa“ sowie die Veranstaltermarke „Nouvelles Frontières“ in den Mittelpunkt. Rund 40 Clubs öffnen am 1. Juli in Frankreich, Griechenland, Spanien und Italien. Die Hauptsaison in Frankreich beginnt zwischen Juli und August, dann sind rund die Hälfte der Kernmarken im Angebot.

In den kommenden Wochen werden alle Märkte ihr Angebot entsprechend der Nachfrage und der Reisemöglichkeiten der Länder weiter erhöhen.

Um die Sicherheit und Gesundheit ihrer Gäste zu gewährleisten, hat die TUI ein umfangreiches Konzept umgesetzt, einschließlich eines Zehn-Punkte-Plans für ihre Hotels. TUI steht dazu im engen Austausch mit allen Partnern wie Fluggesellschaften, Flughäfen, Hotels sowie den Behörden und Regierungen der Urlaubsländer.

Bildnachweis: © TUI Group


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,