Suchen und Buchen von Reisen im Reisebüro in einem Arbeitsschritt? - Wissen, was im Tourismus los ist!



Deutschland
Suchen und Buchen von Reisen im Reisebüro in einem Arbeitsschritt?
DRV-Branchenprojekt STRING macht´s möglich: Der neue Standard macht die Arbeit im Reisebüro einfacher.
Suchen und Buchen von Reisen im Reisebüro in einem Arbeitsschritt?

Das Ziel des Branchenprojektes ist klar definiert: Für Reisebüros soll es einfacher werden - das Buchen von Pauschalreisen wird künftig mit weniger "Handarbeit" am Counter verbunden sein, das Suchen und Buchen wird dann in einem Schritt ohne zusätzlichen Aufwand erfolgen. Unter dem Projektnamen STRING (STandard Reservation Interface Next Generation) wird mit Hochdruck an der Realisierung diese Ziels gearbeitet. Unter dem Dach des Deutschen Reiseverbandes (DRV) befasst sich eine Projektgruppe mit den Entwicklungspartnern Amadeus, Bewotec und Traffics mit der Erweiterung des DRV-Datenstandards um eine entsprechende Buchungslogik. Es gilt, mit neuen Schnittstellen-Beschreibungen auf Basis des modernen XML-Standards, sogenannte XSD-Schemata, die automatisierte Buchung direkt aus der Such-Ergebnisliste im Reservierungssystem zu ermöglichen.

Bislang ist jedoch lediglich die passgenaue Suche im System möglich. Die Datenübergabe in das Reservierungssystem für die Buchung der ausgewählten Reise erfordert bisher manuelle Ergänzungen. Jetzt ist auf dem Weg zum Ziel der automatisierten Buchung ein wichtiger Meilenstein erreicht: Über eine Schnittstellenbeschreibung wird es möglich, die gewünschte Pauschalreise direkt aus der Ergebnisliste in eine Buchung zu übernehmen und an die teilnehmenden Systeme der Veranstalter zu senden.

Der Buchungsvorgang für touristische Produkte soll damit grundlegend neu gestaltet werden. Gemeinsam mit mehreren Reiseveranstaltern, die bereits bei der Entwicklung der DRV-Abfragelogik involviert waren, hat das Projektteam mit dem ersten Release 1.0 der Branche kürzlich eine Schnittstellenversion zur Verfügung gestellt, auf deren Basis nun das Prototyping erfolgt. Auch die notwendigen Beschreibungen für die Übermittlung der Daten beim Bezahlvorgang für eine Reise sind bereits enthalten. 

Prototyping läuft - parallel werden weitere Funktionalitäten entwickelt

Parallel zum Prototyping laufen bereits die weiteren Entwicklungen. So werden auch die Funktionalitäten rund um die Darstellung und Nachbearbeitung von Aufträgen neu gestaltet. Ein wichtiges Element sind dabei erweiterte Suchkriterien, die den Reiseverkäufern das Wiederauffinden getätigter Buchungen erleichtern sollen. Auch für die in der Branche oft unterschiedlich interpretierten Funktionen zu Umbuchung, Teilstorno und Vollstorno wird STRING neue Ansätze zeigen. Zudem werden derzeit die Use Cases - sie dokumentieren die Funktionalität eines geplanten Systems auf Basis von einfachen Modellen - zur Einbindung von Reiseversicherungen erstellt, so dass auch hier zeitnah mit der Umsetzung begonnen werden kann, kündigt STRING-Projektleiter Michael Althoff an. In einem weiteren Abschnitt wird sich das STRING Projektteam mit der Erweiterung der Pauschalreise-Funktionen auf das Kreuzfahrtsegment befassen sowie Suchfunktionen innerhalb der Buchungsstrecke umsetzen, falls gewünschte Angebote nicht verfügbar sein sollten. Ab der zweiten Jahreshälfte wird zudem in Kooperation mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in Mannheim ein Entwurf für ein neues Frontend zur Nutzung der STRING-Buchungsfunktionen durch Reisebüro-Mitarbeiter und Endkunden entworfen.

Entscheidender Vorteil des neuen Standards: es handelt sich um ein offenes und freies Format, das jeder nutzen kann. Die Schnittstellenbeschreibung sowie die zugehörige Dokumentation sind unter www.string.drv.de abrufbar, eine Registrierung ist hierfür nicht erforderlich. Dort finden interessierte Veranstalter und Vertriebssysteme auch Informationen über eine aktive Mitarbeit im Projekt.

Seit 2010 bereits bietet der Verband als Branchenlösung den DRV-Datenstandard an. Mit diesem können touristischen Angeboten anhand von GlobalTypes® bestimmte Eigenschaften zugeschrieben werden und über eine standardisierte Schnittstelle (Abfragelogik) in den Vertriebssystemen bereitgestellt werden. Seither können Reisebüros Pauschalreisen anhand dieser einheitlichen Beschreibungen nach bestimmten Kriterien wie zum Beispiel der Lage des Hotels, der Entfernung zum Strand, der Ausstattung und vielem mehr suchen.




Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,