QTA stärkt stationären Vertrieb und stellt Weichen für die Zukunft - Wissen, was im Tourismus los ist!



Deutschland
QTA stärkt stationären Vertrieb und stellt Weichen für die Zukunft
Für Europas größte Reisebürokooperation, die Quality Travel Alliance (QTA), war 2021 erneut ein herausforderndes und zugleich zukunftweisendes Jahr.
QTA stärkt stationären Vertrieb und stellt Weichen für die Zukunft

Trotz der Belastungen infolge der Krisenbewältigung brachte die QTA zahlreiche Innovationen auf den Weg und stellte die Weichen für ein erfolgreiches Durchstarten nach der Conrona-Pandemie. 

Entsprechend positiv fällt die Bilanz von QTA-Sprecher Thomas Bösl aus: „Ungeachtet der Pandemie hat sich die QTA auch 2021 wieder mit ganzer Kraft für die Belange der Reisebüros eingesetzt und Projekte weiter vorangetrieben, die für die Zukunftsfähigkeit der Büros von großer Bedeutung sind.“ So hat die QTA für solide Rahmenbedingungen für die Reisebüros gesorgt: Das Veranstaltersortiment ist stabil geblieben und die Konditionen konnten den sich verändernden Marktbedingungen angepasst werden. Nach einem erfolgreichen Start haben sich bereits rund 500 Teilnehmer dem Kollektivvertrag angeschlossen; damit verzeichnet der Vertrag eine stabile Basis für den weiteren Ausbau im kommenden Jahr. Auch Quality Plus hat sich als führendes Modell für Serviceentgelt etabliert und gilt inzwischen als Standard in der Branche. Zuletzt setzte sich die QTA gemeinsam mit dem Deutschen Reiseverband und weiteren Branchenverbänden erfolgreich für die Verlängerung der Überbrückungshilfen bis zum 31. März 2022 ein. 

Gezielte Kundenansprache auf allen Vertriebskanälen – verbesserte Technik schafft Entlastung am Counter 

Das Jahr stand bei der QTA im Zeichen des Ausbaus vertriebs- und marketingunterstützender Maßnahmen für die Reisebüros. Dabei lag der Fokus auf der zielgruppengerechten Ansprache der Kunden über alle Vertriebskanäle hinweg – ob persönlich in den Reisebüros oder online via Videoberatung. Die Optimierung der Buchungstechnik (z. B. Neo), die Automatisierung von Prozessen und die technik-gestützte Individualisierung von Angeboten verschaffen den Reisebüros den nötigen Freiraum, um ihre Stärken ausspielen zu können: die kompetente und persönliche Beratung ihrer Kundinnen und Kunden. Beispiel für den Einsatz zukunftsweisender IT im Omnichannel-Vertrieb ist das 2021 erfolgreich gestartete Vertriebs- und Marketing-Tool für den digitalen Kundendialog TecOff Spider und GO4IT. Oder etwa die Integration der Datenbank axolot in die Vertriebsplattform, mit der Spezialreiseveranstalter nun Zugang zu rund 9.800 Reisebüros haben.

Wissensvorsprung für über 5.700 Schulungsteilnehmer 

Nach dem Motto „Wissen schafft Wettbewerbsvorteil“ unterstütze die QTA die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Reisebüros mit einer breit angelegten Schulungsoffensive. Über 5.700 Teilnehmer nutzten die insgesamt 37 Webinarreihen, um sich zu aktuellen Branchenthemen auf dem Laufenden zu halten. 2022 soll das Schulungsangebot sogar noch einmal ausgebaut werden. Geplant sind dann allein 37 Präsenzveranstaltungen und zusätzlich eine Vielzahl an Webinaren. 

Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit im Tourismus

Aus Verantwortung für die Umwelt und ein soziales Miteinander setzen sich die QTA-Reisebüros für Nachhaltigkeit im Tourismus ein. So unterstützt die Allianz die Klimaschutz-Projekte von atmosfair, eine Klimaschutzorganisation mit dem Schwerpunkt Reise. atmosfair betreibt aktiven Klimaschutz mit der Kompensation von Treibhausgasen durch erneuerbare Energien. Außerdem ist die Allianz langjähriges Mitglied der Nachhaltigkeitsinitiative Futouris. Gemeinsam engagieren sich die Partner weltweit für die Verbesserung der Lebensverhältnisse, den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Umwelt- und Klimaschutz. Einerseits werden die Reisebüros damit ihrer Verantwortung gerecht, andererseits können sie das Thema Nachhaltigkeit glaubwürdig in die Kundeberatung und Angebotsentwicklung einbringen. 

Reisebüros verdienen Anerkennung und Dank

Mit Nachhaltigkeits-Engagement, Beratungskompetenz und persönlicher Betreuung konnten sich die Reisebüros auch 2021 als Qualitätsvertrieb im Tourismus positionieren. Angesichts der zusätzlichen Belastungen durch die Pandemie gebühre den Reisebüros Anerkennung und Dank, ist QTA-Sprecher Thomas Bösl überzeugt: „Ohne die Kompetenz und das offene Ohr der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Reisebüros wären viele Kunden angesichts der häufig wechselnden Reisebedingungen oft überfordert.“ Bei allen negativen Auswirkungen der Pandemie habe die Krise noch einmal deutlich gemacht, wie wichtig kompetente persönliche Beratung und Verlässlichkeit sind. 

Über die Quality Travel Alliance (QTA): 

Als größte Reisebüro-Kooperationsallianz mit Sitz in Deutschland umfasst die QTA derzeit rund 9.800 Reisebüros, und bündelt einen Umsatz von rund 5,2 Mrd. Euro. Allianzpartner sind die Ketten und Kooperationen AER Kooperation AG, Reiseland GmbH & Co. KG, rtk/RT-Reisen GmbH, schauinsland-reisen PARTNER (alpha Reisebüropartner GmbH), Schmetterling International GmbH & Co. KG und TUI TRAVELStar GmbH.

Bildnachweis: © QTA


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,