Ausbildungsstart: FTI GROUP freut sich über 60 Nachwuchskräfte - Wissen, was im Tourismus los ist!



Deutschland
Ausbildungsstart: FTI GROUP freut sich über 60 Nachwuchskräfte
In München, Erfurt und Deggendorf starteten gestern 60 angehende Tourismuskaufleute, Mediengestalter, Fachinformatiker und Kaufleute für Büromanagement bei der FTI GROUP. Das Unternehmen zählt nun 167 Azubis durch alle Bereiche und Lehrjahre hinweg.
Ausbildungsstart: FTI GROUP freut sich über 60 Nachwuchskräfte

Einstieg in die Berufswelt: Am Montag, den 2. September 2019, absolvierten 60 Auszubildende ihren ersten Arbeitstag bei der FTI GROUP – 41 der jungen Talente in der Münchner Zentrale. Neben 32 Tourismuskaufleuten bildet die FTI GROUP in München ab diesem Jahr auch fünf Kaufleute für Büromanagement, zwei Mediengestalter für Digital und Print, einen Mediengestalter für Bild und Ton sowie einen Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung aus. An den Standorten in Erfurt beim Service-Center erf24 und in Deggendorf bei travianet begrüßte das Unternehmen weitere 19 Nachwuchskräfte. Damit zählt die FTI GROUP an allen drei Standorten nun insgesamt 167 Auszubildende durch alle Bereiche und Lehrjahre hinweg. Am Einführungstag erwartete die jungen Talente unter anderem eine persönliche Videobotschaft des vierköpfigen Managements der FTI GROUP: „Eine Ausbildung bei der FTI GROUP bedeutet den Einstieg in die spannendste Branche überhaupt: die Touristik. Wir freuen uns, dass sich erneut zahlreiche junge Menschen für diesen Weg entschieden haben“, so Dietmar Gunz, Group Managing Director der FTI GROUP. Roula Jouny ergänzt: „Den Nachwuchstalenten stehen mit dem Schritt in die Ausbildung so viele Türen offen – sowohl bei uns im Unternehmen als auch international.“ Ralph Schiller freut sich auf die Zusammenarbeit und Andreas Eickelkamp schließt mit den Worten: „Bei FTI kann man was werden.“

Während der Ausbildung sammeln die Neustarter viele interessante Eindrücke. Zu Beginn verbringen sie ein Jahr in ihrer Stammabteilung, worauf verschiedene Kurzeinsätze in den unterschiedlichsten Fachbereichen des Unternehmens folgen. Inforeisen in die Zielgebiete des Veranstalters sowie die Chance auf ein Auslandspraktikum zählen für viele Nachwuchskräfte zu den Highlights der Ausbildung. So haben die jungen Touristiker beispielsweise die Option in die Reiseleitertätigkeit auf den Kanaren, in Marokko oder Ägypten hinein zu schnuppern, als Welfare Assistant in einer der LAL Sprachschulen auszuhelfen sowie Erasmusprogramme über die Berufsschule in Rom, Barcelona und Bordeaux zu absolvieren. Die komplette Ausbildung wird durch den Berufsschulunterricht und das Schulungsprogramm „Ankommen & Loslegen“ ergänzt. Zusätzlich können sich die Auszubildenden in den Arbeitsgruppen „Promotion“, „Social Media“ und „Events“ für die Begleitung von Messen und Auswahltagen, die Pflege des Ausbildungsblogs und Instagram Accounts sowie für die Organisation sozialer Projekte und Azubiveranstaltungen engagieren. Im Fokus stehen die Teamfähigkeit, Eigenverantwortlichkeit und das Organisationsgeschick der Auszubildenden – eben Eigenschaften, die zukunftsweisend sind, damit aus Supertalenten echte Profis werden.


Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,