British Airways setzt Flüge nach Sharm el-Sheikh weiterhin aus - Wissen, was im Tourismus los ist!


23.06.2016

Ägypten
British Airways setzt Flüge nach Sharm el-Sheikh weiterhin aus
Die Fluggesellschaft British Airways setzt ihre Flüge nach Sharm el-Sheikh auch weiterhin aus. Sie ist die erste große britische Fluggesellschaft, die jetzt ihre Flüge auch für die kommende Wintersaison storniert hat.
British Airways setzt Flüge nach Sharm el-Sheikh weiterhin aus

Die britische und die russische Regierung haben ihren Fluggesellschaften die Flüge von Sharm el-Sheikh wegen Sicherheitsbedenken untersagt.

 

Der Tourismus ist eine Haupteinnahmequelle der ägyptischen Wirtschaft. Im ersten Jahresviertel dieses Jahres fiel die Zahl der Touristen um 40 % zurück, wodurch in der Hauptsache die britischen und russischen Touristen durch das Flugverbot ausblieben.

 

“Die Sicherheit und der Schutz der Kunden hat zu jederzeit oberste Priorität. Daher haben wir alle unsere Flüge von Gatwick nach Sharm el-Sheikh auf unbestimmte Zeit abgesagt“, heißt es in einer Erklärung der British Airways.

 

Kunden, die eine der stornierten Reisen bereits gebucht haben, erhalten ihr Geld zurück oder können auf ein anderes Ferienziel umbuchen.

 

Andere britische Fluggesellschaften, wie die Monarch Air und easyjet hatten erst kürzlich verlauten lassen, dass sie ihre Flüge hoffentlich in der kommenden Wintersaison wieder aufnehmen können, sich aber nach den Empfehlungen der britischen Regierung, die bisher noch nicht geändert wurden, richten werden.

 

Der ägyptische Tourismusminister hatte erst im letzten Monat die britische und die russische Regierung aufgefordert, das Flugverbot noch einmal zu überdenken, berichtet iol.co.za.

 

Die Bemühungen der Tourismusindustrie, den Tourismus wieder aufleben zu lassen, hatte im Mai einen schweren Rückschlag erlitten, als ein Flugzeug der Egypt Air aus unbekannten Gründen, über dem Mittelmeer abstürzte.

 

Monarch Air hat zunächst ihre Flüge nach Sharm el-Sheikh bis zum 30. Oktober ausgesetzt, easyjet bis zum Ende der Sommersaison. Die Reiseveranstalter Thomson und First Choice haben als Teil der TUI-Gruppe alle Reisen bis zum 28. September abgesagt. (ju)




Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,