Trend-Reiseziel Slowenien - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Trend-Reiseziel Slowenien
Wunderschöne Natur und Abenteuer auf einem Roadtrip durch den Balkanstaat.
Trend-Reiseziel Slowenien

Türkisblaue Flüsse, historische Städte, malerische Seen und Landschaften – Slowenien ist ein Schmuckstück für die Bucketlist und eins der noch nicht so bekannten Reiseländer in Europa. Mit einer Fläche von nur knapp 20.000 km² bietet sich das Land für einen Roadtrip an, bei dem man Sloweniens Vielfalt entdecken kann. Was bei der Reiseplanung zu beachten ist und bei welchen Orten Reisende auf jeden Fall anhalten sollten, erklärt das Online-Reiseportal Urlaubsguru.

Wie gelangt man am besten nach Slowenien?

Viele Urlaubende reisen mit dem eigenen Auto über Österreich an. Von München aus erreicht man die Hauptstadt Ljubljana in ca. 5 Stunden, von Düsseldorf und Berlin aus sind es etwa 11 Stunden und aus Hamburg reist man rund 13 Stunden mit dem Auto an. Die Anreise mit dem Zug bis nach Ljubljana ist ebenfalls möglich. Alternativ gibt es auch Direktflüge von Frankfurt.

Welche Einreisebestimmungen gibt es aktuell?

Seit dem 15. Juli 2021 müssen bei der Einreise ein negatives PCR- oder Antigentest-Ergebnis, die Genesung einer Covid-19-Infektion oder eine vollständige Impfung nachgewiesen werden. Dafür kann das digitale COVID-Zertifikat der EU verwendet werden.

Wie ist das Wetter während der Sommermonate?

Aufgrund der verschiedenen Landschaften gibt es in Slowenien unterschiedliches Klima. An der Adria-Küste herrscht mediterranes Wetter. Im Nordosten des Landes sind die Sommer sehr heiß. Die Region rund um die Julischen Alpen ist eher von alpinem Wetter mit nur mäßig warmen Sommermonaten geprägt.

Was sollten Reisende unbedingt erkunden?

Ruhe und Erholung finden Reisende im Naturreservat rund um den Zelencier See. Der See liegt an der Grenze zu Österreich und Italien mit Blick auf die Julischen Alpen. Wer einen Adrenalinkick sucht, der wird bei Rafting- oder Canyoning-Touren auf dem Fluss Soča oder in den unterschiedlichen Schluchten rund um den Ort Bovec fündig. Bei einem Abstecher in Sloweniens Hauptstadt Ljubljana oder die Stadt Maribor, die in einer Weinregion liegt, können Reisende durch Gassen und Innenstädte flanieren, den Vormittag im Café verbringen und Souvenirs einkaufen. Sloweniens Küste ist zwar nur 50 Kilometer lang, hat aber einiges zu bieten. Zum Beispiel die mediterrane Küstenstadt Piran, die auch die Stadt des Salzes genannt wird, oder die Hafenstadt Koper mit historischer Altstadt.

Wie teuer ist Urlaub in Slowenien?

Slowenien zählt eher zu den günstigen Reisezielen in Europa. Für Benzin zahlt man deutlich weniger als in Deutschland. Laut dem ADAC kostet ein Liter Super durchschnittlich 1,20 Euro. Für eine Flasche Cola Cola/Pepsi (0,33l) in einem Restaurant zahlt man durchschnittlich 2,00 Euro und ein einheimisches Bier (0,5l) im Supermarkt kostet durchschnittlich 1,10 Euro. Für eine Übernachtung im Hotel müssen circa 77 Euro eingeplant werden. Die Summe kann je nach Reisezeitraum variieren. (Quelle: hikersbay.com)

Mehr Informationen zum Slowenien-Roadtrip gibt es hier: https://www.urlaubsguru.de/reisemagazin/urlaub-in-slowenien/

Bildnachweis: © Urlaubsguru


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,