Guggenheim Abu Dhabi startet virtuelles Programm ‘In the Studio’ - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Guggenheim Abu Dhabi startet virtuelles Programm ‘In the Studio’
Die neue Online-Initiative dient der Förderung des intellektuellen und künstlerischen Austauschs und wird vom Guggenheim Abu Dhabi und dem Department of Culture and Tourism – Abu Dhabi unterstützt.
Guggenheim Abu Dhabi startet virtuelles Programm ‘In the Studio’

„In the Studio", initiiert vom Guggenheim Abu Dhabi, ist ein neues virtuelles Programm, das bis zum 18. August eine Reihe von Atelierbesuchen und Interviews mit lokalen Künstlern aus Abu Dhabi dokumentiert. Es bietet Künstlern eine neue Plattform mit intensiven Gesprächen, auf der sie ihre Kreativität und ihre Arbeit präsentieren können.

„In the Studio" ist Teil eines umfassenden Bestrebens der beiden Organisationen, das Bewusstsein für die Bedeutung der Künste zu schärfen, ein tieferes Verständnis des kulturellen Erbes zu fördern, das Publikum einzubeziehen und multidisziplinäre Programme umzusetzen, die das lokale kulturelle Ökosystem bereichern.

Das Guggenheim Abu Dhabi hat sowohl in den Emiraten als auch in Abu Dhabi ansässige Künstler sorgfältig ausgewählt, um ihre Kunst während des Programms zu präsentieren. Dazu gehören die emiratischen Künstler Maitha Abdalla und Hashel Al Lamki, die in Bagdad geborene Rand Abdul Jabbar und der Bahraini-Amerikaner Nasser Al Zayani.

Zum Auftakt von „In the Studio" findet das Interview von Maitha Abdalla im Bait 15 statt, einem von Künstlern betriebenen Atelier- und Ausstellungsraum im Herzen von Abu Dhabi, den sie zusammen mit den Künstlern Hashel Al Lamki und Afra Al Dhaheri gegründet hat. In ihrem eigenen Atelier spricht Maitha Abdalla über ihr Werk und die immer wiederkehrenden Themen Folklore, Erinnerung und Reisen.

Das Interview ist online abrufbar unter https://abudhabiculture.ae/culturall/en-article/guggenheim-abu-dhabi-in-the-studio-with-maitha-abdalla/

Anschließend stellt Rand Abdul Jabbar ihre Kunst vor, welche sich mit zeitgenössischen Geschichten aus ihrem Heimatland Irak befasst und diese interpretiert. Sie berichtet über die Vergangenheit ihrer Familie und erläutert die umfangreichen Forschungen zur Geschichte ihres Landes. Rand Abdul Jabbar erzählt von ihren vielfältigen künstlerischen Praktiken, die sich auf Archäologie und Mythos stützen und das Persönliche und das Museologische miteinander verschmelzen lassen.

Das Interview ist online abrufbar unter https://abudhabiculture.ae/culturall/en-article/guggenheim-abu-dhabi-in-the-studio-with-rand-abdul-jabbar/

Hashel Al Lamki zeigt am 4. August 2020 sein multidisziplinäres Werk, in dem er die Begriffe Einheit und Trennung, Dualitäten und Extreme untersucht. Darüber hinaus wird er dem Publikum seine jüngsten Projekte bei Bait 15 präsentieren.

Am 11. August 2020 stellt Nasser Al Zayani sein Gesamtwerk vor, in dem es darum geht, verlorene Landschaften durch Erinnerung zu bewahren. Er zeigt den Zuschauern seine Kunstfertigkeit in der Glasherstellung, wie er Sand in zarte, stereoskopische Erinnerungen an Orte und Momente verwandelt.

„Das Atelier ist für uns eine Gelegenheit, das öffentliche Verständnis und die Wertschätzung der Kunst in diesen schwierigen Zeiten zu fördern, in denen es für viele nicht möglich ist, Kunst persönlich zu sehen", sagte Maisa Al Qassimi, Senior Project Manager des Guggenheim Abu Dhabi. „Das Guggenheim Abu Dhabi ist ständig bestrebt, mit der lokalen Kunstgemeinschaft hier in Abu Dhabi in Kontakt zu treten, und dieses Programm ist ein innovativer und effektiver Weg, dies zu erreichen. Die Zuschauer können im Herzen des Künstlerateliers lernen, erforschen und sich inspirieren lassen, ohne den Komfort ihres Zuhauses zu verlassen. Wir hoffen, die Kreativität und die großartige Arbeit, die hier im Emirat geleistet wird, weiterhin hervorzuheben und durch diese digitalen Interaktionen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit in der lokalen Kunstgemeinschaft zu schaffen.“

„In the Studio“ endet am 18. August 2020 mit einer Podiumsdiskussion, bei der die vier Künstler im Gespräch mit zwei Kuratorinnen des Guggenheim Abu Dhabi, Sara Bin Safwan und Sasha Kalter-Wasserman, über ihre Arbeit, ihre Interessen und die Stärken der lokalen Kunstszene in Abu Dhabi sprechen.

Als Teil des Cultural District auf der Insel Saadiyat in Abu Dhabi ist das Guggenheim Abu Dhabi ein Museum für moderne und zeitgenössische Kunst, das eine transkulturelle Perspektive auf die Kunstgeschichte bietet, mit einem besonderen Schwerpunkt auf Kunst aus Westasien, Nordafrika und Südasien. Mit seiner Sammlung, seinen Ausstellungen, wissenschaftlichen Publikationen und Bildungsprogrammen wird das Guggenheim Abu Dhabi zu einem umfassenden und weitreichenden Blick auf die Kunstgeschichte beitragen, bei dem die Konvergenz lokaler, regionaler und internationaler Quellen kreativer Inspiration im Vordergrund steht und nicht Geografie oder Nationalität. Die Sammlung des Museums, die sich von den 1960er-Jahren bis in die Gegenwart erstreckt, wird ortsspezifische Auftragsarbeiten für Innen- und Außenräume umfassen, darunter auch die ikonischen Kegel, die das Museum umkreisen.

Alle Interviews sind online unter www.abudhabiculture.ae abrufbar.

Allgemeine Informationen zu Abu Dhabi unter www.visitabudhabi.ae

Besuchen oder abonnieren Sie unseren Newsroom: http://ots.de/Abu_Dhabi

Bleiben Sie gesund. Wir warten auf Sie #InAbuDhabi.

Bildnachweis: Maitha Abdalla (c) Courtesy of the artist


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,