LTA unterstützt Forderung des DRV, die gebuchten Reisen zu verschieben, anstatt zu stornieren - Wissen, was im Tourismus los ist!



Deutschland
LTA unterstützt Forderung des DRV, die gebuchten Reisen zu verschieben, anstatt zu stornieren
Die Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) unterstützt in Zeiten der Corona-Pandemie die Forderung des Deutschen Reiseverbandes (DRV) und setzt mit einer Sonderaktion selbst ein Zeichen.
LTA unterstützt Forderung des DRV, die gebuchten Reisen zu verschieben, anstatt zu stornieren

Die Reisebranche ist wohl eine der mit am stärksten vom Coronavirus betroffenen Branchen. Die aktuelle Krise ist beispiellos und trifft die vielen kleinen Reisebüros und Reiseveranstalter besonders hart. Hier stehen zahlreiche Existenzen und damit die vielfältigen und unterschiedlichsten Reiseangebote für unsere gemeinsamen Kunden auf dem Spiel. Umso wichtiger ist es, dass gerade jetzt alle zusammenhalten und sich gegenseitig helfen, soweit dies möglich ist. Denn jede Krise ist irgendwann auch wieder vorbei und die Lust auf Urlaub wird sicherlich ungebrochen sein. Dann muss die Reisewirtschaft rebootet werden. Dabei können all jene helfen, die ihren Urlaub jetzt nicht absagen, sondern verschieben.

+++ Solidarität zeigen und Reisen verschieben, statt zu stornieren +++

Der DRV ruft alle Reisenden dazu auf, ihre schon gebuchten Reisen nicht zu stornieren, sondern aufzuschieben. Die Idee hinter der Solidaritätsaktion: Wenn Reisen nicht gecancelt, sondern auf einen späteren Termin verlegt werden, bleibt die jetzt dringend benötigte Liquidität in den Unternehmen. Die LTA unterstützt diesen Aufruf des DRV ausdrücklich und will selbst auch einen Beitrag dazu leisten, den Reisebüros und Reiseveranstaltern zu helfen. Daher hat die LTA beschlossen, ihre Kooperationspartner der Reisebranche in Form einer Sonderprovision zu unterstützen. Zunächst im April und im Mai erhalten die mit der LTA kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter, für jeden neu abgeschlossenen All-in-One-Vertrag sowie Flexible-Modul-Vertrag (Rücktritt/Abbruch/Umbuchung) eine zusätzliche Provision in Höhe von 10 Euro.

„Als Spezialist für Reiseschutzdienstleistungen stehen wir tagtäglich nicht nur in Kontakt mit unseren Kunden, sondern auch mit unseren Vertriebspartnern. Von daher wissen wir ganz genau, wie ernst die Lage bei den Reisebüros und Reiseveranstaltern ist. Viele werden ohne Hilfe nicht überleben können. Denn auch wenn die meisten durch die Stornierungen und Umbuchungen einen enormen Informations- und Arbeitsaufwand zu bewältigen haben, wird dadurch kein Umsatz generiert. Uns ist bewusst, dass aktuell kaum Reisen gebucht werden und der Reiseschutz generell nur einen kleinen Teil des Umsatzes ausmacht, dennoch haben wir uns entschlossen, unsere Solidarität in Form einer Sonderprovision zum Ausdruck zu bringen, um damit ein Zeichen für die Branche zu setzen. Als Unternehmen der Touristikbranche liegen uns ein partnerschaftliches Miteinander und eine langfristige Zusammenarbeit am Herzen und nur gemeinsam können wir diese Krise bewältigen und positiv in die Zukunft blicken“, so Geschäftsführer Dr. Michael Dorka zu der Solidaritätsaktion der LTA.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Bildnachweis: © LTA


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,