Erstes Forschungs-Lab mit Fokus auf dem Vertrieb - Wissen, was im Tourismus los ist!



Deutschland
Erstes Forschungs-Lab mit Fokus auf dem Vertrieb
Die Bayerische Staatsregierung unterstützt das von rtk, VIR und Kermax initiierte CenTouris-Projekt "ReiseZukunft".
Erstes Forschungs-Lab mit Fokus auf dem Vertrieb

Politischer Zuspruch für das erste Lab mit Fokus auf dem Vertrieb: Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat der Universität Passau einen Förderbescheid in Höhe von über 590.000 Euro übergeben, mit dem das Forschungsprojekt „ReiseZukunft“ des Centrums für marktorientierte Tourismusforschung (CenTouris) unterstützt wird. Das Projekt war auf Initiative von rtk-Chef Thomas Bösl, VIR-Vorstand Michael Buller und Harald Reischel von Kermax entstanden.

„ReiseZukunft“ soll dazu beitragen, Handlungsempfehlungen zu entwickeln, die dem Reisevertrieb und Reiseveranstaltern in Bayern dabei helfen, sich zukunftsfähig aufzustellen. Konkret geht es um die Entwicklung neuer, wettbewerbsfähiger Ideen in den Bereichen Digitalisierung, Service-Innovationen, innovative Geschäftsmodelle sowie die Schaffung neuer Angebote. „Ich freue mich sehr über diese erste Forschungseinrichtung, die rein für den Vertrieb geschaffen wurde“, bekräftigt Michael Buller, Vorstand des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR). Der VIR ist wie auch die Raiffeisen-Tours RT-Reisen GmbH und die Kermax GmbH neben CenTouris in das Projekt eingebunden.

„Es gibt vor allem in Bayern viele mittelständische Reisebüros und Reiseveranstalter, die von diesem Forschungsprojekt profitieren werden“, zeigt sich rtk-Chef Thomas Bösl überzeugt. „Wichtig ist es nun, im Rahmen des Projekts nicht nur Forschung zu betreiben, sondern sie auch in der Praxis umsetzbar zu machen.“

Im Rahmen des Projekts wird analysiert, welche Lösungen und Instrumente im Reisevertrieb zukünftig erfolgsversprechend sind. „Im Vordergrund stehen dabei die Möglichkeiten der Digitalisierung und Einbindung von Technologien im Reisevertrieb“, erläutert Dr. Stefan Mang, Geschäftsführer von CenTouris. Mit Hilfe von prototypischen Anwendungen und begleitenden Kundenpräferenzanalysen sollen zielgruppenspezifische Angebotsformen und innovative Geschäftsmodelle entwickelt werden. Das Projekt beinhaltet sowohl kurzfristige Elemente für die noch sehr eingeschränkte Phase während Corona, aber auch für die Zukunftsfähigkeit nach der Pandemie.

Bildnachweis: © VIR


Copyright 2020 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | AGB | Datenschutz | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,