Island: First Lady neue UNWTO-Sonderbotschafterin für Tourismus und Ziele für Nachhaltige Entwicklun - Wissen, was im Tourismus los ist!



International
Island: First Lady neue UNWTO-Sonderbotschafterin für Tourismus und Ziele für Nachhaltige Entwicklun
Die Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen, UNWTO, hat die isländische First Lady Eliza Jean Reid zur Sonderbotschafterin für Tourismus und Ziele für Nachhaltige Entwicklung ernannt.
Island: First Lady neue UNWTO-Sonderbotschafterin für Tourismus und Ziele für Nachhaltige Entwicklun

In ihrer Dankesrede betonte Reid die Wechselwirkung zwischen Tourismus und Frieden. So sei der Tourismus aufgrund der direkten Kontakte, die er zwischen Menschen verschiedener Kulturen und Lebensweisen herstelle, eine essenzielle Kraft für Frieden, Freundschaft und Verständnis zwischen den Völkern der Welt.

 

„Es ist eine Ehre, als Sonderbotschafterin der Vereinten Nationen ausgewählt worden zu sein. Ich glaube, dass der Tourismus in unserer vernetzten Welt ein unerlässliches Mittel ist, die nachhaltige Entwicklung zu fördern, die globale Zusammenarbeit zu stärken sowie Toleranz und Verständnis zwischen den Völkern zu steigern. Ich freue mich darauf, mit der UNWTO zusammenzuarbeiten, um für den Tourismus als Katalysator für positive Veränderungen in der Welt zu werben“, kommentiert Reid ihre Ernennung.

 

Die Tourismusverantwortlichen in Island legen bereits seit Jahren besonderen Fokus auf eine nachhaltige Tourismusentwicklung: In seinen Marketing-Aktivitäten konzentriert sich Promote Iceland darauf, Besucher spielerisch aufzuklären und zu verantwortungsvollem Reisen sowie zu einem sensiblen Umgang mit den natürlichen Resourcen zu inspirieren.

 

So lancierte Promote Iceland unter dem Dach „Inspired by Iceland“ internationale Kampagnen wie 2016 die „Iceland Academy“: Die Reihe von „Tutorials“ in Form von Youtube-Videos trug dazu bei, Touristen für ein sicheres und verantwortungsvolles Reisen zu sensibilisieren, und vermittelte kulturelles Grundwissen zu isländischen Gepflogenheiten und Gebräuchen – immer mit einem Augenzwinkern. Neuere Kampagnen sind der „Icelandic Pledge“ – der „Island-Schwur“ – und das „A-Ö of Iceland“: Bei dem „offiziellen“ Schwur haben sich im Frühjahr 2017 insgesamt über 30.000 Menschen aus aller Welt online zum verantwortungsbewussten Reisen bekannt.

 

Der respektvolle Umgang mit der Natur und die Wahrung der eigenen Sicherheit standen im Vordergrund. Beim aktuellen „A-Ö of Iceland“ stehen die einzelnen Regionen der Nordatlantikinsel mit ihren jeweiligen Besonderheiten im Vordergrund. Damit möchte Promote Iceland den Blick für die weniger besuchten Regionen abseits von Reykjavik und dem beliebten „Golden Circle“ im Süden öffnen.

 

Die Ernennung Reids zur Sonderbotschafterin für Tourismus und Ziele für Nachhaltige Entwicklung fand während der zweiten UNWTO/Unesco Weltkonferenz zu Tourismus und Kultur im Dezember 2017 in Maskat im Sultanat Oman statt. Details finden sich auf der offiziellen Website der UNWTO. Die gebürtige Kanadierin Reid ist die Ehefrau von Guðni Thorlacius Jóhannesson, der seit August 2016 Präsident Islands ist. Weitere Informationen zu ihrer Person gibt es auf der offiziellen Website der First Lady.

 

Allgemeine Informationen über das Reiseland Island finden Interessierte unter www.inspiredbyiceland.com.




Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,