Der Iran weitet die Dauer der Visa bei Einreise aus - Wissen, was im Tourismus los ist!


14.07.2016

International
Der Iran weitet die Dauer der Visa bei Einreise aus
Der Iran hat die Visaerteilung bei Einreise von einem auf drei Monate erweitert. Das verkündete der iranische Vizepräsident und Leiter für Kultur, Handwerk und Tourismus, Masoud Soltanifar.
Der Iran weitet die Dauer der Visa bei Einreise aus

Bisher konnten reisende aus 190 Ländern, darunter Deutschland, bei der Einreise über einen der Flughäfen des Landes ein einmonatiges Visum bei der Einreise erlangen.

 

„Diese Entscheidung wird den Weg zur Entwicklung der Tourismusindustrie im Iran ebnen“, berichtete Soltanifar.

 

Er nannte neben dem internationalen Khomeini Flughafen auch die Flughäfen in Schiras, Isfahan, Maschad, Täbris, Bandar Abbas, Larestan, Kisch und Qeschm als mögliche Erteilungsstandorte für die Visa bei Einreise.

 

Auch die Flughäfen in Urmia, Ahvaz, Yazd und der Flughafen Mehrabad in Teheran werden bald die Visa bei Einreise ausstellen können.

 

Im August 2015 hatte der Iran die Frist für Visa bei Einreise von 15 auf 30 Tage verlängert, berichtet die Tehran Times.

 

Schon vor der Aufhebung der Sanktionen gegen den Iran war die Zahl der Touristen im Iran in den letzten Zwei Jahren um jeweils 12 % gestiegen.

 

Im Jahr 2014 konnte der Iran mehr als 5 Millionen Touristen empfangen. (ju)




Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,