Sri Lanka befürchtet einen Besucherrückgang nach dem Brexit - Wissen, was im Tourismus los ist!


07.07.2016

Indischer Ozean
Sri Lanka befürchtet einen Besucherrückgang nach dem Brexit
Sri Lanka erwartet einen Rückgang an britischen Besuchern nach dem Austritt aus der europäischen Union, berichtet der Gouverneur Zentralbank Dr. Indrajit Coomaraswamy.
Sri Lanka befürchtet einen Besucherrückgang nach dem Brexit

Sri Lanka ist der drittgrößte Entwicklungsmarkt nach China und Indien. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres stieg die Zahl der Touristen aus Großbritannien um 9,6 %.

Die Zahl der Besucher aus Westeuropa stieg um insgesamt 6.6 % auf 29.559 Touristen an.

 

Laut dem Büro für touristische Werbung ist es jetzt aber noch zu früh für Prognosen, zurzeit können man noch keine Vorhersagen treffen.

 

Mit Beginn der Touristensaison in Sri Lanka, ist die Zahl der Touristen im Juni um 2,2 % im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen.

 

In den letzten sechs Monaten stieg die Zahl der chinesischen Besucher um 40 %.

Insgesamt stieg die Zahl der Touristen aus Ostasien um 15,8 %, auch die Zahl der Besucher aus Indien stieg um 4,7 %. Innerhalb der letzten sechs Monate stieg die Zahl der Touristen aus Indien um 18 %, berichtet die Daily News.

 

Dagegen fiel die Zahl der Touristen aus dem Mittleren Osten im Juni um 58 % gegenüber dem Vorjahresmonat. (ju)




Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,