Landgericht: Auch wenn der Anschlussflug im Ausland verspätet ist kann in Deutschland geklagt werden - Wissen, was im Tourismus los ist!


18.10.2017

Deutschland
Landgericht: Auch wenn der Anschlussflug im Ausland verspätet ist kann in Deutschland geklagt werden
Auch wenn der Anschlussflug bei einem Flug über Spanien nach Argentinien verspätet stattfindet kann der Betroffene in Frankfurt vor Gericht auf Entschädigung klagen.
Landgericht: Auch wenn der Anschlussflug im Ausland verspätet ist kann in Deutschland geklagt werden

Wie dpa meldet, hat das Landgericht Frankfurt am Main unter Az.: 2-24 S 123/16 entschieden, dass auch bei Verspätungen von in Deutschland gebuchten Anschlussflügen im Ausland am „Erfüllungsort“ geklagt werden kann.

 

In dem verhandelten Fall ging es darum, dass der Kläger die Flugreise über Spanien nach Argentinien über ein Online-Portal bei einer einzigen Fluggesellschaft gebucht hatte. Der Zubringerflug nach Madrid wurde zwar durch eine andere Airline durchgeführt. Gleichwohl schulde die beklagte Fluggesellschaft auch den ersten Flug der Reise mit Start in Frankfurt, und dem Passagier stehe zu, am „Erfüllungsort“ der Beförderungsleistung zu klagen.

 

Der Kläger erhielt eine Ausgleichszahlung in Höhe von 600 Euro zugesprochen, da der Anschlussflug nach Buenos Aires erst mit fünf Stunden Verspätung gelandet war.




Copyright 2005 - 2015 Tourexpi.com - Alle Rechte Vorbehalten | Impressum | Über Uns
Diese Seiten werden am besten unter internet explorer mit einer Auflösung von 1024 x 768 dargestellt
Tourexpi, turizm haberleri, Reisebüros, tourism news, noticias de turismo, Tourismus Nachrichten, новости туризма, travel tourism news, international tourism news, Urlaub, urlaub in der türkei, день отдыха, holidays in Turkey, Отдых в Турции, global tourism news, dünya turizm, dünya turizm haberleri, Seyahat Acentası,